Litauen

Druskininkai
Das „Baden-Baden“ des Baltikums die südlichste Stadt Litauens, der älteste und größte Kurort im Lande, berühmt durch seine salzigen Quellen und sein mildes und warmes Mikroklima. Der Kurort befindet sich in der Nähe der polnischen und der weißrussischen Staatsgrenze, circa 130 km von Vilnius und Kaunas entfernt. Der Kurort Druskininkai liegt heute an dem Ort, wo einst der Übergangsstreifen das Meer vom Festland trennte. Hier sammelten sich Salze an, die sich später tief im Boden einlagerten. Durch diese Salzschichten strömen heute Mineralquellen.
Auf die Verfügung von Stanislovas Augustas Poniatovskis 1794 wurde Druskininkai zum Kurort ernannt. Das Mineralwasser ist reichhaltig an Natrium- und Kalziumchlorid. Die reine Luft (es gibt keine Industrie im Stadt),therapeutischen Torf-Schlamm, die Ruhe, und die wohltuende Stille des Kieferwaldes sind vor allem durch medizinische Faktoren bestimmt. Laut „Newsweek Ausgabe 2003“ ist Druskininkai der beste europäische Kurort der Balneologie. Das Behandlungscentrum – ist die wichtigste Einrichtung des Kurortes. Es steht auf den heißen Quellen, so das Mineralwasser zur Behandlung geht direkt aus dem Brunnen. Die heilende Mineralwasser aus der Trinkhalle wirkt bei der Behandlungen von Erkrankungen des Verdauungstraktes, des Stoffwechsels, Stärkung des Immunsystems.
Snow Arena ist ein einzigartiger Wintersport- und Unterhaltungskomplex in Druskininkai. Auf der von einem Kiefernwald umgebenen Fläche von 8 Hektar fasst alles, was von den am meisten wählerischen Unterhaltungs-, Freizeit- und Erholungs- sowie Novitätsgenießern gesucht wird: sowohl am heißesten Tag nicht auftauender Schnee, in Wasser nicht verwandelndes Eis und eine verzaubernde Geschwindigkeit beim Schirennen von hohen Bergen herunter. Gleichzeitig unter einem Dache können hier circa ein 1000 Besucher alle möglichen Wintervergnügen genießen: Schi laufen, Schliten fahren, Snowboard rennen, Kinder im Schnee toben, zukünftig auch Schlittschuh laufen, Eishockey spielen und in Ruhepausen Massage und einen aromatischen Tee genießen, abends in einem Schneerestaurant sich vergnügen. Snow Arena ist eine neue Adresse auf der Liste von den besten geschlossenen Skiurlaubsorten der Welt. Seinen technischen Daten nach gehört er zu den fünf besten geschlossenen Skiurlaubsorten der Welt und seinesgleichen hat er nicht mit Radius von mindestens ein tausend Kilometer herum. Ein Begriff „Saison“ existiert in Druskininkai gar nicht, die Touristen besuchen diesen Kurort das ganze Jahr über.

Birštonas
Birštonas ist einer der ältesten und bekanntesten balneologischen Kurorte Litauens und befindet sich im südlichen Zentrum von Litauen. Hier fließt auch der Fluss Nemunas, der sich in zahlreichen Windungen auf einem Abschnitt von 65 Kilometern in alle Himmelsrichtungen verzweigt. Der Kurort lockt schon seit früheren Zeiten die Erholungssuchenden mit seiner besonders reizvollen Landschaft, mit seinen einmaligen Bodenschätzen, mit einem für den Organismus tonischem Klima, mit den Quellen des Heilmineralwassers und der einmaligen Ruhe.

Indikationen:
Magen-Darmerkrankungen
Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
Atemwegserkrankungen
Endokrinologie (hormonelle Störungen)
Gynäkologische Erkrankungen
Hauterkrankungen
Nierenkrankheiten

Quelle: Spa Travel